23. Salzhäuser Gespräche

29. November bis 1. Dezember 2019
Hotel Bergström, Lüneburg

23. Salzhäuser Gespräche 

Wissenschaftlicher und berufspolitischer Austausch urologischer Ärzte in der sektorenübergreifenden Versorgung


Liebe Kolleginnen und Kollegen Belegärzte,

Erneut blicken wir auf ein für das Belegarztwesen ereignisreiches Jahr, das mit der Vorstellung des „Wasem-Gutachtens“ initial bei den letzten Salzhäuser Gesprächen in großer Runde begann, zurück. Eine Vielzahl von Veröffentlichungen und Stellungnahmen zur sektorenübergreifenden Versorgung – allem voran das Eckpunktepapier der Bund-Länder-Kommission – lassen Phantasien für eine neue Versorgungsform völlig freien Raum. Ob und in welcher Form hier der bettenführende Facharzt eine wesentliche Rolle spielen wird, werden wir erneut mit Vertretern des Gesundheitssystems zu besprechen haben. Interessant auch die unterschiedlichen höchstrichterlichen Urteile der vergangenen Monate zum Honorararzt, dessen Rolle in der Klinik neu einzuschätzen ist und wohl nicht länger als Alternative zum Belegarztwesen zur Verfügung steht.

Soweit zur Diskussion über die von uns vorgetragene idealtypische Versorgungsform.

Im Rahmen der geplanten Vorträge zu medizinischen Themen wollen wir in Diskussionsrunden, in denen wir Ihre Erfahrung einbinden wollen, die Therapieoptionen oligo-metastasierter Tumore erarbeiten und bewerten. Denn gerade beim älterwerdenden Patienten ist eine radikalchirurgische Eingriffsform nicht immer einer multimodalen Therapie überlegen; insbesondere die Strahlentherapie baut hier ihre Optionen aus. Wie schon in früheren Treffen haben wir wieder Gelegenheit die Diagnostik und Therapie benachbarter Fachgebiete kennenzulernen; in diesem Jahr wird ein Dermatologe berichten. Und das die EDV auch in unserem sektorenübergreifenden Behandlungsansatz sinnvolle Ansätze zeigt, werden wir Ihnen am Sonntag Morgen vorstellen: Sie werden überrascht sein… Die weiteren Themen, die meine Kollegen und ich für Sie ausgewählt haben, spiegeln einmal mehr unsere täglichen Fragen an die Weiterentwicklung unseres Fachgebietes wider; Einzelheiten finden Sie in der Programmübersicht.

Wir hoffen, Sie sind gespannt und würden uns freuen, Sie in Lüneburg zu den bereits 23. Salzhäuser Gesprächen begrüßen zu dürfen.

Bis bald

Ihr

A.W. Schneider
und Kollegen